Sagen wir es direkt: Donald Trump, der eben amerikanischer Präsident geworden ist, ist eine instinktgesteuerte gefährliche Echse. Auf “shape-shifting”-Videos kann ich hier verzichten. Ebenfalls kann ich darauf verzichten, die Illuminaten-Freimaurer-Rothschild-Satanisten-Verbindungen, die sowieso immer bei amerikanischen Wahlen im Spiel sind, gegeneinander aufzurechnen. Die Kalkulation der Galaktischen Föderation, wenigstens einem “Menschen” die Chance zu geben, war richtig. Mit Restrisiko. Mein letztes channeling zum Erstkontakt, in dem Hillary Clinton favorisiert wurde, ist vor der Wiederauffrischung der e-mail-Affäre durch den Trump-Clan geschrieben worden. Und Mrs. Clinton hat zu viele Fehler gemacht.

ein kurzer Zwischenstopp:

Übermittelt durch Erzengel Raziel am 20. Januar 2014

Wir Sind der Karmische Rat

Wir weisen darauf hin, dass der Galaktische Rat durch seinen Beauftragten Ashtar Sheran und
dessen MitarbeiterInnen die Friedens- und Freiheitsinitiative der reptilischen Völker unterstützt und
begleitet. Die Reputation der reptilischen Völker ist, soweit sie sich dieser Friedens – Agenda schon
angeschlossen haben oder noch anschließen werden, wiederhergestellt. Frühere Sanktionen gegen
diese Völker sind insoweit aufgehoben. Nur diejenigen, die noch immer an der Verfinsterung des Lichts
festhalten, unterliegen den alten Sanktionen noch.
Wir machen außerdem darauf aufmerksam, dass die Geistige Welt – unterstützt von vielen
LichtarbeiterInnen – den Lichtkörper der Erde auf dem Niveau der 5. Dimension vollständig
wiederhergestellt hat – dies ist seit dem 21. Dezember 2013 der Fall. Das geheilte Energiefeld der
Erde duldet finstere Verstrickungen nicht mehr und wird sich davon in der gegenwärtigen
Übergangszeit reinigen. Wer an den Verstrickungen festhalten will, wird die Erde verlassen. Wie
lange diese Übergangszeit dauern wird, können auch Wir – der Karmische Rat – zur Zeit noch nicht
absehen.
Wir ermutigen alle LichtarbeiterInnen aus allen Reichen des Lebens – irdische wie außerirdische –
sich mit der göttlichen Kraft in ihrem Herzen, die Wir ” Ich Bin ” nennen, zu verbinden und daraus
Zuversicht und Energie zu schöpfen. So seid Ihr befähigt, die Herausforderungen der Übergangszeit
zu meistern.
Erneut stellen wir klar, dass es sich nicht nur um einen irdischen, sondern um einen galaktischen, ja
sogar kosmischen Heilungs- und Übergangsprozeß handelt. Wir unterstreichen in diesem
Zusammenhang die Mitteilungen des Weißen Königsdrachens Ak`Vahûn Al Medim Al Yiana über
den Modellcharakter der Erde für das Universum. Alle BewohnerInnen des Universums, die
Heilung, Freiheit und Frieden wünschen, können sich dem Neuen Bewusstsein anschließen.
Die göttliche Gnade, die aus der Quelle des Lebens strömt, wird jeden Heilungsprozeß mit all ihren
Möglichkeiten fördern.

Wir sind der Karmische Rat und Wir segnen die Wiedergeburt des Lichts in allen Wesen.

© Mit freundlicher Genehmigung von Shiva Shakti Giri (Bewusstseinszentrum Blaues Haus Yoga –
Schule Giri & UniCorda Institut, info@unicorda.de), die ich persönlich bekommen habe. Vielen Dank!

Der Text ist von der Seite von Shalin Alisha Desmún,

Die Rehabilitation der reptilischen Völker durch den Karmischen Rat_20.01.2014.pdf

Schon einige Zeit vorher war ich mit den Reptoiden und ihren Volkern in Kontakt. Und zwar mit denjenigen, die diesen Friedensprozeß unterstützen, zu denen Donald Trump nicht gehört. Im Rahmen meines Kontaktes zu Ashtar Sheran und der Galaktischen Föderation gab es Raum für viele Gespräche, in denen auch die Reptoiden zu Wort kamen. Mit Mr. Obama wurden hier seit 3 Jahren viele offene Gespräche geführt. Die “Durchschnittsreptoiden” sind in einer Art Gremium vertreten. Wem dies fremd erscheinen mag: die telepathische “Reichweite”, um sich innerhalb meiner Kontakte zu unterhalten, ist für einen Reptoiden kein Problem.

Zu Mr. Obama: man kann sich mit ihm zivilisiert und hoch feinsinng unterhalten. Seine Fehler, z.B. der Datensammel-Wahnsinn der NSA (Reptoiden haben es mit Kontrolle), sind bekannt. Auch dass die NSA vertuscht (Thema Google) usw.. Aber es gab (immer noch) gute Kontakte zwischen der Galaktischen Föderation und diesen Reptoiden. Ein Reptoide “Donald Trump” war in dem Kreis, in dem ich kommuniziere, nie zugelassen. Es hat einmal jemand von der galaktischen Föderation geäußert: solange die USA einen Schießbefehl gegen UFO`s haben, ist der Erstkontakt nicht möglich. Diesen haben wir jetzt. Donald Trump ist von der falschen Seite. Und zwar von jener Fraktion, die den Erstkontakt unbedingt verhindern will. Das erklärt auch, mit welcher Brutalität und Zielstrebigkeit die e-mail-Affäre kurz vor der Wahl ausgeschlachtet wurde. Die extreme Gruppe der Reptoiden um Donald Trump steht anscheinend mit dem Rücken zur Wand.

Spirituell werden die reptilischen Völker von RangNar und seiner Gruppe vertreten. Diese waren an den Verbrechen der Reptoiden gegen die Menschen nicht beteiligt. (sie waren so eine Art Widerstand, wie in Deutschland der 20. Juli). RangNar und seine Gruppe kenne ich persönlich. Sie sind eine wichtige Stimme in der Gemeinschaft der reptoiden Völker.

Noch eines. Ich stehe nach wie vor mit dem hohen karmischen Rat in Verbindung. Schon wegen der “karmischen Abbruchkante”. Dies sollte ich hier kurz erklären, um die Dimension des Erstkontakts klar zu machen. Jeder Todesfall kurz vor dem Erstkontakt, jede wichtige Entscheidung vorher ist hochkarmisch. Wer den Erstkontakt erlebt, und wer nicht, auch das ist hochkarmisch. Es geht hier um ein Jahrtausend-Ereignis.. Und dann ein Irrer wie Donald Trump?

Die beste Möglichkeit, damit umzugehen ist, diese Wahl noch als einen Ausdruck der Endzeit anzusehen.. “Man wird damit umzugehen wissen,” wurde mir mitgeteilt, – und auch, dass so etwas befürchtet wurde. Ebenfalls: “Der Erstkontakt ist durchsetzbar, aber schwieriger.” Ich selbst verweise auf das obengenannte channeling, das Ihr im Forum “spirituelle revolution” findet: “Die Reptiloiden – Geheimnisvolle Wesen” unter “Ausserirdische..” In diesem Unterforum sind auch channelings von RangNar zu finden.

Noch kurz zu meiner Position zu den Reptoiden: ich bin ihnen etwas positiv voreingenommen, da ich selbst einmal eine starke reptoide Identität hatte. (es war einer der halb-reptoiden Götter zur Zeit Sumers) Daher auch der nahe Kontakt zu ihnen. Ich weiß jedoch damit umzugehen. Bei Donald Trump ist allerdings der Spaß zu Ende. Es gibt andere Faktoren, die positiver sind.

Liebe Grüße, Euer Lichtelf (Alexander)

Zurück