Start Foren Lichtelf-NeueZeit Forum Aufstiegsgeschehen/Neue Erde Frieden und die Neue Zeit

Dieses Thema enthält 0 Antworten, hat 1 Stimme, und wurde zuletzt vor vor 4 Jahre, 3 Monate von Lichtelf Lichtelf aktualisiert.

1 Beitrag anzeigen (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  •          Frieden und die Neue Zeit #296
    Lichtelf
    Lichtelf
    Teilnehmer

    Die inneren Kämpfe hören auf, wurde uns versprochen. Weil wir mit unserer Seele in Einklang sein werden. Und weil die äußeren Wirklichkeiten sich erheblich verändern werden, – in eine göttliche Richtung. Die Erde wird aufsteigen in die 5te Dimension. Sogar sichtbaren Kontakt mit Engeln wird es geben. Viele Sperren werden aufgehoben werden, viele Schleier werden aufgelöst werden, und den Zugang zu höheren Wirklichkeiten freigeben, auch zur Kommunikation zwischen höheren und niederen Welten. Sogar der Austausch zwischen jenseitigen Welten und der Neuen Erde wird ungehindert möglich sein.
    Die Wiedervereinigung zwischen der inneren Erde Agarthi und der äußeren Erde eröffnet eine unglaubliche Vielfalt von Rassen und Völkern auf der Erde. Die Völker unter der Erde haben seit Atlantis die Oberfläche nicht mehr betreten.
    Ein besonderes Schicksal trifft die Santiner unter der Erde. Sie sind physisch, und wurden nach den von ihnen verlorenen Kriegen in der dunklen Zeit nach Atlantis von der Oberfläche der Erde verwiesen. Von Erzengel Michael. Dies traf auch die Reptoiden, die physisch nicht auf der Oberfläche präsent sind, wenn sie auch auf anderen Ebenen sehr stark hier Einfluss nehmen. Die Santiner hat es jedoch am schlimmsten erwischt, – es war ihnen nur erlaubt, auf einem bestimmten Terrain unter der Erde zu siedeln. Sie fühlen sich ausgegrenzt, was ihren Hass auf die Menschen auf der Oberfläche nur weiter verschlimmert hat. Mental sind sie sehr stark. Immerhin steuern sie Scientology und die Gothic-Szene. Über sie werde ich in einem eigenen Artikel schreiben. Sie werden jedoch, wie die Reptoiden, einen Anteil an der Oberfläche auf der Erde haben wollen. Das heißt, dass Territorium auf der Erde neu verteilt werden muss, –die ersten Konflikte bahnen sich an .. Die Erde wird durch die Transformation der GESAMTEN Materia ca. um 1/6 größer werden. Dennoch, um allen Ansprüchen gerecht zu werden, wird es nicht reichen. Doch die Freude über die Wiedervereinigung der Oberfläche und der inneren Erde wird gewaltig sein! Es wird viele Interessenskonflikte zu Beginn der Neuen Zeit geben, doch ich glaube, es wird eine schöne Aufgabe sein, die Erde neu zu gestalten, – auch mit den Sternengeschwistern, die in der Galaktischen Föderation des Lichts vereinigt sind. Ein großer Integrationsrat für alle Völker und Rassen wird gebildet werden, an dem sicher viele teilhaben werden. Für die ganze Erde.
    Die Annunaki werden zurückkommen, welch ein Ereignis. Nibirus ist schon ganz nahe. Die Rückkehr der Götter.. (sie haben schon Kontakt zu uns, und nennen sich die „elohim“, die Schöpfer, wen es interessiert..)
    Die ganze Bürokratie unserer fehlgeleiteten Systeme wird zum großen Teil wegfallen. Zeit wird frei, Energie und Kraft, – uns auszudrücken.. Musik und Tanz, Kultur und Kunst werden blühen auf der Neuen Erde, wie nie zuvor. Das verschollene Atlantis wird wieder auftauchen. Die Erde wird völlig neu gestaltet werden. So wird es in der Natur der Neuen Erde keine Schädlinge mehr geben. Alles wird in traumhaften Farben erscheinen.. (die Materie wird auf höherer Ebene schwingen, transparenter), Dürren und Zerstörung der Natur wird es nicht mehr geben.. Wir werden in Harmonie und Einklang leben in der Neuen Zeit. Ein Beispiel zur Neugestaltung: es wird entschieden werden, ob die Erde den „Armreif“ wieder bekommen wird, die fantastischen Firmamente aus Eis, die zur Zeit von Atlantis über uns die Sonneneinstrahlung gedämpft haben. Oder ob wir, wie die letzten 14.ooo Jahre, die Sonne ganz sehen wollen, und uns für ein Gitter aus Spiegeln entscheiden, die die Sonneneinstrahlung regulieren. Allein das wird das Gesicht der Erde gewaltig verändern. Wie wird das Klima auf der Neuen Erde sein, welche Sprachen werden gesprochen werden? Wie werden die neuen Städte aussehen? Es wird eine ungeheure Freude sein, die Neue Erde zu gestalten..

1 Beitrag anzeigen (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Zurück