All posts by - managingelf

Die Meister sind wach

Weltweit. Erdenweit. Fast überall ist die Nachricht angekommen, dass der alte GOTT geht. Und ein neuer Schöpfer übernimmt. Die Meister sind dabei eine wichtige Scharnierstelle, Viele Medien haben Kontakt zu Meistern. wie Hilarion, St. Germain dès Pres, Daskalos u.a.., Kuan Yin und buddhistische und hinduistische Meister, wie Sri Aurobindo, Osho, Sai Baba und Sri Chinmoy stehen natürlich zurVerfügung. Und natürlich Buddha selbst. Sie können in dieser schwierigen Zeit leiten, führen und erklären. Normalerweise beginnen Sitzungen bei Medien mit der Anrufung um göttlichen Schutz. Jetzt wird umgestellt auf Schutz und Führung von Michael. Er zeichnet für die Führung, Leitung und Heilung verantwortlich. E’s geht schon um den Ablöseprozeß. Die Meister werden Euch liebevoll begleiten.

Keine Kommentare

Die gewaltige Engelschar untersteht Michael

In meinen Kontakten zu Engeln stelle ich mehr und mehr fest, dass diese unserem alten GOTT in unglaublicher Geschwindigkeit Lebewohl sagen. Man kann mit ihm auskommen, äußerte sich Michael einmal. Er neigte zu einem sehr autoritärem Führungsstil. Jetzt läuft die Zeit für ihn ab. Unser Neuer Schöpfer steht schon einige Zeit in den Startlöchern. Er ist seit ca. 6 Jahren dabei, sich in unglaublicher Geschwindigkeit in unsere Kulturen und Sprachen einzulesen. Im Gegensatz zu unserem bisherigen GOTT ist er ein „Teamplayer“. Ihm liegt an der Zusammenarbeit und dem liebevollen Respekt untereinander sehr viel. Die Aufgabe ist auch gewaltig, Ich freue mich schon darauf, ihn noch näher kennenzulernen. Der Kontakt zu ihm ist schon da.

Unser alter Gott verliert alles. Ich habe ihn schon mehr als eine Träne um seine ehemalige Engelschar weinen sehen. Dazu kommt, dass ein Teil dieser Schar von anderen Schöpfungen stammt. In seinen Raubzügen hat er auch „Personal“ mitgenommen. Eine entsprechende Gehirnwäsche wurde einem Großteil der Engel angetan, – sie hatten sich ihm bedingungslos zu unterstellen. Jetzt steht er allein da. Seine Engel haben ihm alle rundweg abgesagt. Kein gutes Zeugnis.

Es muss nicht alles neu organisiert werden. Darin war der alte GOTT gut genug. Die Zielrichtung ist eine andere. Im Mittelalter war es üblich, alles Tun zu Gottes Ehre und Ruhm zu verherrlichen. „gloria dei“ – zum Ruhme Gottes. Und das ist in der Geschichte der Erde verankert, und muss jetzt aufgelöst werden.

Gleichzeitig ist es jetzt an der Zeit, die Untaten dieses „ruhmreichen“ Gottes zu ermitteln und auch zu veröffentlichen. Wo war GOTT in den KZ´s? Wie ist es möglich, dass zweimal die Atombombe abgeworfen wurde? Im Zentrum einer Atombombe gibt es kein Überleben. Und darauf haben wir Anspruch, nämlich auf Reinkarnation. Die Atombomben haben zu Löschungen von Seelen und Menschen geführt: es wird sie nie mehr geben! Atomwaffen sind über Schöpfungen hinweg geächtet. Der Abwurf der Atombomben führte zu vielen tragischen Toden. Die Verlorenen sind nie mehr zurück zu holen!

Zurück zur Engelschar. Diese Wesen sind nicht geistig behindert, sondern sehr wohl imstande selbst zu werten. Und die Bilanz ist katastrophal. Sie nehmen an unserem Leben teil, und kriegen dafür kaum einen Lohn. Die Kommunikation mit Engeln ist sehr eingeschränkt. Dies wird im Zuge der Schöpfungsübernahme erheblich besser werden, wurde mir gesagt. Ich freue mich schon darauf..

Ein Teil der Arbeit von Michael ist die Ermittlung der Schandtaten GOTTES. Die Akashi ist dabei sehr hilfreich. Es soll dokumentiert werden, was dieser autoritäte „Herrscher“ alles verbrochen hat. Es geht alles in das Verfahren gegen Gott ein. Die ganze Geschichte wird im nachhinein noch einmal durchleuchtet, von der Inquisition bis zu den KZ`´s. Und, – wie gesagt, die Bilanz ist erschreckend. Was beruhigend ist: an dem Schöpferwechsel wird mit Hochruck gearbeitet. Freuen wir uns auf eine schönere Zukunft, als wir sie bisher unter dem diesem GOTT hatten..

Keine Kommentare

Michael setzt auf Kunde

Eine gewalttätige Revolution gegen Gott ist ausgeblieben. Es wird keine Kämpfe geben. Vereinbart ist, dass er sich von der Erde zurückzieht, ohne einem Menschen ein Haar zu krümmen. Eine gewaltfreie und genau geregelte Übergabe ist das Ziel, und das wird auch so erfolgen. Dafür werden ihm von den ca. 200.000 Jahren Haft 20.000 Jahre erlassen. Die 200.000  Jahre sind die Sühne für die Massentötungen von Menschen in einem Ausmaß, das es vorher noch nie gegeben hat. Die Gaskammern..

Ein fahrlässiger Umgang mit unserer wertvollen Erde, auch der Natur ist ihm ebenfalls zu unterstellen. Wenn Kükentötungen in Massen und Käfighaltung von Hennen möglich ist, stimmt etwas mit unserer Erde nicht.. Verrohung. Ganz zu schweigen von der üblichen Massentierhaltung bei Schweinen. Eine Qual für die Tiere. Wenn man Fleisch isst, sollte man auf die Tierhaltung achten, die neuerdings unter „Haltungsform“ auf der Packung steht. Ein Fortschritt immerhin.

Der Rückzugsraum für bedrohte Tierarten wird immer kleiner. Das Abbrennen von Urwald für Palmölplantagen ist eine Katastrophe. Der Wald, egal ob unser mitteleuropäischer Wald oder der Urwald in den Tropen, wird immer weniger. Das führt natürlich zu einem Artensterben ohnegleichen. „Wieviel Wald braucht der Mensch“ titelte vor einiger Zeit eine Spiegel-Ausgabe. Gute Frage.

Ebenfalls ist es eine Katastrophe, dass es noch Diktaturen in Rußland und China gibt. Unmenschlichkeit und Gewalt. Das muss nicht sein. Es ist an der Zeit für ein Umdenken auf dieser Erde.

Wir ziehen gerade die Notbremse. Klimaveränderung. Corona. An der Entwicklung dieses perfekten Virus war Gott beteiligt. Das hat er zugestanden. Long-Covid ist ein schwerer Schlag gegen die Gesundheit. Ich möchte nicht davon betroffen sein. Die Bodenversiegelung in diesem Ausmaß ist auch gefährlich. Flüsse werden zu Regenrinnen. Was sich bei starken Regenfällen und Unwetter rächt. Haben wir das alles noch im Griff? Mein Vater, der Großalchemist ist mit einer gigantischen Raumflotte zugegen. (das seht ihr nicht, will die Schiffe getarnt sind) Aufgabe ist es, diesen Planeten „ambulant zu sanieren“. Wir können froh sein, wenn das noch möglich ist.

Keine Kommentare

Erster Jubel: das Jenseits ist umgestellt!

Am Samstag, dem 15. Februar ereilte mich die gute Nachricht, dass die jenseitigen Ebenen jetzt vollkommen Michael unterstellt sind. Nach ziemlich genau einem Jahr. Ich wurde von Grüßen aus dem Jenseits überschüttet.

hi

Gott hat sich vollständig von diesen Ebenen zurückgezogen. (dort droben gibt es auch Kirchen!) Die letzten Tage habe ich damit verbracht, mit Leuten aus dem Jenseits die Zeit zu verschwatzen. Wirklich angenehm! (anscheinend bin ich dort droben schon bekannt..) Als die Geschichte durch war, gab es dort eine kleine Feier. Plötzlich gab es an den Kiosken auch alkoholische Getränke und was zum knabbern. (man kann dort oben auch essen und trinken, es ist aber nicht notwendig, sagte man mir.) Die Stimmung war insgesamt wirklich gut. Mal sehen, wie alles weiter geht..

Keine Kommentare

Viele haben Vergangene Zeiten und Ursprünge

Der Übergang von der alten Zeit zur Neuen Zeit enthält auch schwierige Vergangenheit, Ursprünge und Konflikte. Es können Erscheinungen und Träume auftreten, wie Spinnen, Echsen, Haie und Ähnliches. Dies wird sogar in diesem Leben ausgetragen. Jedes dieser Tiere und Reiche (Erde, Ozeane, ganze Schöpfungen und Systeme) ist aber auch interessant, hat eigene Gesetze und Erscheinungen. Diese müssen auf der Erde natürlich nicht ganz ausgetragen werden. Es hat aber etwas, das Gegenüber, „Mensch“ als Echse, Katze, oder anderes Tier zu erkennen. Großmütter haben oft etwas von Ratten, (Weisheit, achtet auf die Brille). Schlangen sind sowohl manchmal giftig (Kobra), aber auch für Fruchtbarkeit zuständig. (siehe Uto in Ägypten).

Krafttiere können so viele Erscheinungen und Verhaltensweisen haben, daß es wirklich Freude macht sie in anderen Menschen zu erkennen. Es macht natürlich Angst, sich selbst in etwas, was unbekannt ist, zu sehen. Es kann ein Fauchen sein, wie von einer Echse. Viele Tiere drohen durch die Zähne. Reptilische neigen zu Krallen und Zähnen.

Überlegt Euch mal, welche Grundtypen von sehr alten Tieren es gibt. Vergeßt nicht Insekten. (Ameisen, Fleiß, Chinesen). Kräuter werden mehr Ratten zugeordnet. (Hexen).

Keine Kommentare